TRC  

last update: 14.06.2017

[Der Verein]

[Projekte]

[Service]

[Events]

[Bed & Breakfast]

[Shop]

[Photos]

[Gästebuch]

[Member]

The Rover Company

[Willkommen] – [News] – Was ist das? – [Join the Club!]

The Rover Company – Was ist das?

Gegen Ende des letzten Jahrhunderts wollten Kaag und Timide auf den Spuren der Argonauten die Ägäis durchqueren. Doch alleine macht das nicht so richtig Spass. Sie holten Japs und mad mit an Bord und gründeten am 12. Januar 2001 bei einem Risotto in Zürich The Rover Company (mehr zur Gründung...).

Die The Rover Company hat das Ziel, den Kontakt zwischen den Rovern zu fördern. Dazu bietet The Rover Company auf www.swissrovers.ch eine Plattform für abenteuerliche Projekte, Aktivitäten und Auslandreisen. The Rover Company geht dabei gezielt nach der 4.Stufenmethodik der Pfadibewegung Schweiz vor.

Wir von The Rover Company sind ganz verrückt nach Abenteuern & Projekten. Diese lassen sich so zusammenfassen:
[abenteuerlich] – [urban] – [speziell] – [vernetzt]

Die Abenteuerlichen

Argonaut, Sidi Abdel Assar, Kaaskop Ahoy & Seehund

Vom 31. März bis zum 7. April 2001 haben 18 Rover, Skipper und Gäste auf den Spuren der Argonauten die Ägäis durchfahren. Unser Kapitän war der alte Seebär Kurt Meyer, der schon über 100'000 Seemeilen mit Segelboten in allen Grössen gefahren ist. Zusammen mit Bruno hat er die 61-Fuss-Jacht Lady Georgia geführt. Das zweite Schiff, die 42-Fuss-Jacht Anna wurde von Garfield und Ramses durch die ägäischen Untiefen gelotst.

Die Inseln Ägina, Hydra, Poros und Korfos auf dem Peloponnes waren die Stationen des Projekts Argonaut. Alles ganz lauschige Plätzchen mit genügend Vorräten an Metaxa und Sesambrötchen. Insgesamt haben wir etwa 120 Seemeilen zurückgelegt. Das Wetter wurde immer besser und leider liess uns der Wind am letzten Tag im Stich. Das goldene Vliess haben wir zwar nicht gefunden, aber trotzen ganz schön Spass gehabt.

Mit dem Projekt Sidi Abdel Assar setzten wir nach Weihnachten 2002 auf Wüstenschiffe. Sadok Ben Rhouma, einem erfahrenen Chamelier, führte uns in Tunesien auf seinen Kamelen eine Woche lang durch die Sahara.

Es dauerte zwei Jahre, bis wir wieder in See stachen. Mit dem Projekt Kaaskop Ahoy! haben wir im Frühjahr 2003 mit einem Holzsegelschiff die Küsten Hollands erkundet. 18 Rover segelten mit dem Klipper Verwondering vom 12. bis 18. April 2003 durch das Eiselmeer und die Wattensee.

Das letzte Segelprojekt Seehund war bereits innert Stunden, nachdem die Anmeldung aufgeschaltet worden war, ausgebucht. 16 Rover werden im April 2004 an der Dalmatischen Küste mit zwei Segeljachten die Wogen durchpflügen.

Argonaut Sidi Kaaskop Ahoy! Seehund

Die Urbanen

Casanova, Go East, Flammekuche & Amadeus

Mit einer Internetumfrage machten wir uns auf die Suche nach dem geeigneten Ziel unserer ersten vorweihnachtlichen Städtereise. Zur Wahl standen mit Projekt Wicky Kopenhagen, Göteborg oder Stockholm, mit Projekt Matador Barcelona oder Sevilla, mit Projekt Bacchus die Toskana oder mit Projekt Casanova Venedig.

Die Wahl fiel eindeutig auf Casanova. Unser Präsident Kaag führte uns im Dezember 2001 durch die Stadt Venedig, aus deren Bleikammern Giacomo Casanova einst floh.

1979 haben Village People "Go West" veröffentlicht. 1993 haben die Pet Shop Boys damit noch einmal einen Hit gelandet. Doch der Wind hat gedreht. Im Oktober 2002 steppte der Bär im Osten. Let's Go East! war das Motto. The Rover Company war für ein Wochenende in Moskau.

Zwei Monate später machten wir uns auch nach Strassburg auf, um uns dort mit Flammekueche, Edelzwicker und Choucroute Alsacienne einzudecken.

Die Salzburger Pfadi haben ein Heim, das mitten in der Altstadt, auf dem halben Weg zur Festung, im Grünen (Naturschutzgebiet), in der Fussgängerzone, in altem Gemäuer auf historischem Grund (Schartentor) und 80 m über der Stadt liegt. Das war die geeignete Basis für das Projekt Amadeus.

Casanova Go East Flammekueche Amadeus

Die Speziellen

Ein Herz für Lämmer, Cookie Contest, Swissroverball & Gämschi

The Rover Company wollte möglichst vielen Rovern die Teilnahme am RaCoRaiRo – Roverschwert 2002 ermöglichen und hat darum die Aktion Ein Herz für Lämmer ins Leben gerufen. Mit dieser Aktion führten wir "heimatlose" Rover zusammen und haben mit ihnen eine temporäre Rotte für das RaCoRaiRo gegründet.

Beim Swiss Rovers Cookies Contest (SRC²) geht es darum, diejenigen Rover der Schweiz mit den besten Weihnachtschrömli zu ermitteln (Chrömli = Kekse, Plätzchen, Guetzli, Cookie). Die Teilnehmer des SRC² bringen alle notwendigen Rezepturen und Ingredienzien. The Rover Company organisiert eine gut eingerichtete Küche. Am Schluss können alle ein Säckli orginal Swiss Rovers Cookies Melange mitnehmen. er Vorstand von The Rover Company bildet selbstverständlich die Jury. 2003 geht der SRC² bereits ins dritte Jahr.

Roverbälle gibt es in fast jeder Region. Zusammen mit scoutarea.com fanden wir es an der Zeit, einen überregionalen Anlass auszuschreiben. Am 17. Mai 2003 verwandelten 320 tanzfreudige Rover den ausverkauften Swissroverball 2003 in Tägerwilen in ein rauschendes Tanzfest.

The Rover Company wollte mit dem Projekt Gämschi hoch hinaus. Im Oktober 2003 organisierten wir ein Kletterwochenende. Leider spielte das Wetter nicht mit uns wir mussten der Kletterwand dem richtigen Felsen den Vorzug geben.

Ein Herz für Lämmer SRC² Swissroverball Gämschi

Die Vernetzten

Bed & maybe Breakfast, Expedition Diary, Toolbox, Events, Tips & Games

The Rover Company nutzt bewusst das Internet als Organisationsplattform. Ausserdem versuchen wir stets, aktuelle Informationen für Schweizer Rover anzubieten.

Beim Projekt Bed & maybe Breakfast hat es über 50 Übernachtungsangebote bei Rovern in der Schweiz und in Lichtenstein. Wenn man nett fragt, sollte man dort als Rover eine Übernachtung kriegen. Vielleicht liegt auch ein Frühstück drin.

Im Projekt Expedition Diary veröffentlichen Rover Tagebücher und Berichte von abenteuerlichen Reiseerlebnissen.

In der Projekt-Toolbox erfährt man, wie WOW!-Projekte entstehen können, wie man Projekte managen kann, wie man neue Ideen & Lösungen findet und wie man Ordnung in den Laden bringt.

Bei den Rover-Events finden sich Anlässe, die ein Rover in den nächsten Jahren nicht verpassen sollte.

In den Tip-Seiten finden sich wertvolle Informationen zum Segeln, Biken und für die Ausrüstung.

Und wer immer noch nicht genug hat, kann auch ein paar On-Line-Games spielen.

[Projekt-Toolbox] – [Tip-Seiten] – [Games]

B & maybe B Expedition Diary Rover Events Tips

Letzte Anpassung, 3. Dezember 2003, mad

 

© 2000-2017 by The Rover Company.
[Site Map] – [Impressum] – [Disclaimer] – [Statistik] – [Kontakt] – [Validate]