TRC /  Service /  Tips /  Segeln  

last update: 16.02.2021

[Der Verein]

[Projekte]

[Service]

[MyProject]

[Scoutpulli]

[Shop]

[Photos]

[Gästebuch]

[Member]

Segel-Tips

[Übersicht] – Wo – [Wie] – [Pfadi] – [Flaggen]

Wo Segeln?

[Balearen] – [Griechenland] – [westliches Mittelmeer] – [Bretagnet] – [Kanaren] – [Karibik] – [Atlantik]

Balearen

Die Balearen sind sicher eines der interessantesten Segelreviere überhaupt. Jede der drei Hauptinseln Mallorca, Menorca und Ibiza hat ihre Eigenart und ist von unterschiedlichsten Landschaftsformen gekennzeichnet. Das mediterrane Klima mit trockenen Sommern und milden Wintern, aber vor allem die regelmässigen Winde machen das in nur zwei Stunden erreichbare Segelrevier zum Traumziel.

Griechenland

Die griechischen Inseln ziehen nach wie vor unzählige Segler dank ihrer urwüchsigen Vielfalt in ihren Bann. Pittoreske Hafenörtchen treffen Sie dort ebenso wie die einsame und verträumte Badebucht. Das einzige, was fehlt, sind vielleicht die karibischen Palmenhaine. Dafür werden Sie spätabends in der Taverne bei den rhythmischen Klängen des Sirtaki, bei einem Glas Ouzo mit Tzaziki in eine unvergessliche mythische Sagenwelt zurückversetzt. Kurzum: Wer sich einmal auf Odysseus' Pfaden bewegt hat, der wird es immer wieder tun!

westliches Mittelmeer

Segeln Sie von Ort zu Ort, One Way, durch das westliche Mittelmeer von St.Raphael nach Korsika, durch die Strasse von Bonifacio und die Inselwelt des Maddalena-Archipels, und dann weiter zur lebhaften Insel Elba. Die Überfahrten sind noch echte Seefahrt und zur seemännischen Ausbildung sowie zum Üben der Navigation bestens geeignet: Strömungen um die Inseln, schnelle Wetterwechsel mit Mistral-Lagen, unterschiedliche klimatische Bedingungen und vieles mehr werden auch Sie fordern und begeistern.

Bretagnet

Die B-Schein-Theorie wird fassbarer auf einem Törn an der insel- und buchtenreichen französischen und britischen Atlantikküste, im englischen Kanal, bis hinaus zu den Scilly's Islands. Denn die ständige Auseinandersetzung mit Wind, Wetter und den Gezeitenströmen, das Auswerten der Seezeichen, Betonnung, der Feuer und Lichter zur ständig erforderlichen Positionsbestimmung im klippenreichen Gewässer erfordert all Ihr theoretisches Können in der Praxis.

Kanaren

Die Kanarischen Inseln liegen inmitten der Passatzone und sind mit ihrem subtropischen Klima das ganze Jahr über angenehm warm, sonnig und mit hervorragenden Windverhältnissen gesegnet. Trotzdem sind die sieben Inseln nur gut vier Flugstunden von der Schweiz entfernt. Speziell im Frühjahr lohnt es sich, die Wärme und die Frühlingspracht zu geniessen. Mit etwas Glück können Sie ganze Schulen von Delphinen und Walen zwischen den Inseln beobachten.

Karibik

Von Puerto Rico ausgehend, erstreckt sich - wie Perlen an einer Schnur aufgefädelt - die Inselkette der Kleinen Antillen im tiefen Blau des Atlantischen Ozeans, etwa 600 Seemeilen in einem nach Süden gerichteten Bogen bis Venezuela. Mit ihrer Vielzahl an Inseln, mit dem beständig wehenden Passatwind, der atemberaubenden Unterwasserwelt und der guten touristischen Infrastruktur bietet die Inselkette der Karibik ein erlebnisreiches und erholsames Segeln auf den Spuren der Entdecker, Piraten und Abenteurer.

Atlantik

Lang- und Überführungstörns erfreuen sich seit jeher grosser Beliebtheit. Auf den mehrtägigen Überfahrten erleben Sie noch echte Seefahrt: die sprichwörtliche Verbundenheit mit dem Schiff, die ständige Auseinandersetzung mit Wind und Wetter und die enge Gemeinschaft mit den Crewmitgliedern. Und gibt es etwas Schöneres als die Vorfreude auf den ersehnten Landfall?

Quelle
[HOZ - Hochsee-Zentrum]

 

© 2000-2022 by The Rover Company.
[Impressum] – [Disclaimer] – [Statistik] – [Kontakt] – [Validate]