TRC /  Projekte /  Expedition Diary /  MINUS72  

last update: 29.09.2013

[Der Verein]

[Projekte]

[Service]

[Events]

[Bed & Breakfast]

[Shop]

[Photos]

[Gästebuch]

[Member]

MINUS72

[Übersicht] – Einträge

Tagebucheinträge

[27.02.2003] < [ 28.02.2003 ] > [01.03.2003]

28.02.2003

Berge, so weit das Auge reicht

Der Simnik führte entlang dem Fluss Taltschan. Als wir den Bolschoj Pereval (grosser Pass) erreichten, erklommen wir zu dritt einen kleinen Hügel. Rundum sahen wir nur Berge. Bäume konnten wir nur im nahen Tal erkennen. Derweil baute Urs aus "Sagex-Schnee" eine Wolkenkratzer-Stadt. Zusammen mit Louis durfte ich sie dann zum Einsturz bringen.

Das erste Stück nach dem Pass gingen wir zu Fuss, weil es sehr steil und eisig war. Der Sinmik führte hinunter zum Fluss Molokan und dann hinauf zum Malij Pereval (kleiner Pass). Hausi wollte auch hier einen Hügel erklimmen. Er musste aber alleine gehen, weil es im tiefen Pulverschnee einfach zu mühsam war.

Ein sibirischer Fuhrmann auf dem grossen Pass


Paul zerlegte zwei grosse Lachse und liess sie in der Pfanne brutzeln. Sergej wollte eigentlich eine Ucha (Fischsuppe) machen. Aber die benötigt einen Hühnerfond und gestern haben wir die letzten Poulets gegessen. Der gebratene Fisch war aber auch ganz vorzüglich. Ich weiss auch nicht, warum die Russen den schönsten Lachs immer in die Suppe schnetzeln wollen.

Leider liess uns heute das Nordlicht im Stich.

Start:

Position:

N 65° 37' 59.6" O 146° 54' 57.1"

 

Zeit:

09:55

Ziel:

Position:

N 65° 49' 5.5" O 147° 46' 18.8"

 

Zeit:

15:30

Route:

Distanz:

62.500 km

 

Fahrzeit:

03h 15’

 

19 km/h

 

© 2000-2019 by The Rover Company.
[Impressum] – [Disclaimer] – [Statistik] – [Kontakt] – [Validate]