TRC /  Projekte /  Expedition Diary /  MINUS72  

last update: 16.02.2021

[Der Verein]

[Projekte]

[Service]

[MyProject]

[Scoutpulli]

[Shop]

[Photos]

[Gästebuch]

[Member]

MINUS72

[Übersicht] – Einträge

Tagebucheinträge

[26.02.2003] < [ 27.02.2003 ] > [28.02.2003]

27.02.2003

Autogramme

Alexej war die ganze Nacht auf und kochte Suppe. Er hatte das jedoch nicht mit Paul abgesprochen und war ziemlich enttäuscht, weil wir bei ihm eine Buchweizen-Kascha zum Frühstück assen und danach keine Suppe mehr mochten.

Im nahen Dorf Sasyr übergaben wir 38 Kindern der ersten und zweiten Klasse Schulsachen. Die Schülerinnen der elften Klasse wollten Autogramme von uns, als wir das Dorfmuseum besuchten. Die Hälfte des Museums war den Expeditionen auf den Pabeda gewidmet. Es gab auch Exponate von der Iveco-Expeditione, an der Sergej beteiligt war.

Im Schulhaus von Sasir


Sasyr wird vorwiegend von Jakuten bewohnt und machte einen sauberen und geordneten Eindruck. In Orten mit Russen ist das in Sibirien in der Regel nicht der Fall.

Vor der Weiterfahrt servierte uns Alexej noch einen Tee in seinem Haus im Dorf. Schon nach kurzer Fahrt machten wir bei einer Hütte von Rosshirten einen Halt. Diese ist so etwas wie ein Fernfahrer-Treffpunkt. Die Bewohner waren trotz der frühen Stunde schon reichlich betrunken und wir machten uns bald wieder auf den Weg. Später hörten wir noch von einer blutigen Messerstecherei an diesem Ort.

Das Lager schlugen wir auf dem Fluss Taryn am Fusse des Momagebirges auf. Es gab Poulet mit Curryreis. Urs sah diese Nacht für etwa eine Viertelstunde das Nordlicht.

Start:

Position:

N 65° 8' 35" O 146° 57' 40.8"

 

Zeit:

10:00

Ziel:

Position:

N 65° 37' 59.6" O 146° 54' 57.1"

 

Zeit:

16:42

Route:

Distanz:

73.900 km

 

Fahrzeit:

03h 45’

 

20 km/h

 

© 2000-2021 by The Rover Company.
[Impressum] – [Disclaimer] – [Statistik] – [Kontakt] – [Validate]