TRC /  Projekte /  Expedition Diary /  MINUS72  

last update: 29.09.2013

[Der Verein]

[Projekte]

[Service]

[Events]

[Bed & Breakfast]

[Shop]

[Photos]

[Gästebuch]

[Member]

MINUS72

[Übersicht] – Einträge

Tagebucheinträge

[18.02.2003] < [ 19.02.2003 ] > [20.02.2003]

19.02.2003

Tribut am Fluss

Der traditionelle Tribut vor der Reise


Die letzte Nacht forderte ihren Tribut und es schafften es nicht alle zum Frühstück. Wer nicht über die Stränge geschlagen hatte, konnte die letzte Dusche und Rasur mit warmen Wasser geniessen.

Um 10 Uhr verliessen wir das Hotel und fuhren zu den Wachtowkas. Wir gaben uns alle erdenkliche Mühe, alles Gepäck, die Verpflegung und die Geschenke sinnvoll in den beiden Fahrzeugen zu verstauen. Auch wurden die letzten Einkäufe noch getätigt.

Unsere Fahrer arbeiteten immer noch am Innenausbau des Kamas. Mit dem Ural, der in der Nacht ankam, fuhren wir ans Ufer der Lena, um dem Weg mit Naturalgaben Tribut zu zollen.

Kurz nach vier war auch der Kamas so weit und wir begannen unsere Fahrt nach Osten über das Eis der Lena. Die Querung der Lana dauerte etwa 20 Minuten auf dem gut präparierten Eis. Auf dem nachfolgenden Trasse kamen wir gut voran. In einem Restaurant am Weg assen wir ein Plow (Reiseintopf).

Das Tagesziel erreichten wir kurz nach Mitternacht. Das Einrichten zum Schlafen war noch etwas umständlich. Draussen war es in der Nacht -44 Grad. Drinnen war die Heizung zu stark eingestellt und ich musste aus dem Schlafsack schlüpfen, damit ich schlafen konnte.

Start:

Position:

N 62° 3' 25.5" O 129° 44' 7.5"

 

Zeit:

12:40

Ziel:

Position:

N 62° 38' 44.4" O 133° 48' 25.4"

 

Zeit:

00:12

Route:

Distanz:

302.600 km

 

Fahrzeit:

06h 18’

 

48 km/h

 

© 2000-2019 by The Rover Company.
[Impressum] – [Disclaimer] – [Statistik] – [Kontakt] – [Validate]